Neuer Teneriffa Krimi

Die Freunde der kanarischen Spannungsliteratur können sich in diesem Herbst gleich auf zwei Neu-Erscheinungen aus dem Zech-Verlag freuen. Die bereits bekannten Autoren Volker Himmelseher und Harald Braem haben einen neuen Teneriffa-Krimi bzw. einen Gomera-Thriller vorgelegt.

Volker Himmelseher (Das Drachenbaum-Amulett, Tödliche Gier) lässt seine Protagonisten Inspektor Martín und Kriminalpsychologin Teresa Zafón ihren dritten Fall lösen. In seinem neuen Roman „Mord nach Missbrauch“ greift der Autor die Debatte um sexuellen Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche auf. Ein ehemaliger Internatsschüler, inzwischen erwachsen, trifft zufällig nach Jahren seinen Peiniger wieder. Der Schmerz, die Scham, die schrecklichen Erinnerungen stehen ihm mit einem Mal wieder vor Augen. Er will den Täter konfrontieren, verlangt eine Erklärung, eine Entschuldigung, doch die Sache gerät außer Kontrolle…

Volker Himmelseher:

Mord nach Missbrauch. Teneriffa-Krimi

Der 3. Fall von Inspektor Martín und Dr. Teresa Zafón

216 Seiten, ISBN 978-84-938151-3-4

Bestsellerautor Harald Braem (Tanausú, Der Vulkanteufel, Auf den Spuren der Ureinwohner) hat mit „Tod im Barranco“ einen atemberaubenden, verwirrend-überraschenden Psychothriller geschrieben. Nachdem ein Drogenkurier geschlachtet und im Barranco verbrannt aufgefunden wird, vermuten die Ermittler dahinter ein mexikanisches Drogenkartell. Doch was hat das homosexuelle Urlauberpaar damit zu tun? Und der verrückte Schriftsteller, der bald Fiktion und Wirklichkeit vermischt? Der kauzige alte Mann mit seinem Fernglas beobachtet alles sehr genau…

Harald Braem:

Tod im Barranco. Kanaren-Thriller

208 Seiten, ISBN 978-84-938151-5-8

Beide Bücher haben Taschenbuchformat und kosten auf den Kanaren je 9,80 Euro. Im Buchhandel oder in unserem Internet-Shop www.zech-verlag.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.