Jubiläums-Wanderreisen 2018

Termine: 1. bis 12. Mai 2018 und 20. Nov. – 01. Dez. 2018

Zu unserem 20-jährigen Jubiläum haben wir für euch eine atemberaubende Wander-Reise zusammengestellt, die jedes Teneriffa-Liebhaber-Herz höher schlagen lässt.

1. Tag – Anreisetag
„Willkommen auf Teneriffa!“
Herzliche Begrüßung in Ihrem Urlaubshotel mit einer informativen Präsentation zu Ihrem vielseitigen Wanderurlaub auf Teneriffa. Sie erhalten kurzen Einblick in die anstehenden Touren und wertvoll Wissenwertes rund um Ihren Urlaub auf dieser schönen Kanareninsel.
 
 

 

 

 

 

 

 

2.Tag – Tenogebirge
Von Teno Alto über den Tabaiba-Pass nach Masca 
Wir beginnen die gemeinsame Wanderzeit mit einem wundervollen Panoramaweg. Von dem bekannten, kleinen Bergdorf `Teno Alto` führt uns unser Weg durch einen uralten Loorberwald zu einem der aussichtsreichsten Höhenwege im Tenogebirge. Wundervolle Blicke in die Schluchten, die zerklüfteten Felswände und auf die Nachbarinseln `La Gomera` und `La Palma` sind uns sicher. Nach so viel fantastischen Eindrücken gönnen wir uns noch einen kleinen Rundgang durch das weltbekannte Bergdorf Masca. Das ist ein Auftakt nach Maß – und erst der Anfang Ihrer Entdeckungsreise.
Gehzeit: 4 Std; Schwierigkeitsgrad: mittel; Anstieg: 250m, Abstieg: 300m
3. Tag – Anagagebirge
Afur – Playa de Tamadite – Taganana
Nach dem gestrigen Warm-Up, setzen wir unsere Teneriffa-Eroberung heute im Anagagebirge fort. Dieser Inselteil hat unglaublich viel zu bieten und wir nehmen reichlich bei dieser Reise davon mit. Start ist in dem beschaulichen Bergdorf `Afur`. Ein schmaler Pfad führt durch die abwechslungsreiche Schlucht hinab zur Playa de Tamadite. In der Luft liegt eine feine Meeresbrise und fast können wir das Salz auf unserer Haut spüren. Noch ein kurzer Aufstieg und wir sind auf einem der schönsten Küstenwege Teneriffas gelandet. Entlang der Steilküste, umgeben vom Tiefblau des Atlantiks haben wir unser Ziel  bald erreicht.

Gehzeit: 4 Std.; Schwierigkeitsgrad: mittel; Anstieg: 300m, Abstieg: 400m.

4. Tag – Teide-Nationalpark
Von Montaña Samara zum Montaña de la Botija

Eine einfache, jedoch beeindruckende Wanderung am Fuße des Pico Viejo.
Ein Aufstieg auf den Montaña Samara beschert uns nicht nur einen Blick in den Krater, sondern  auch einen atemberaubenden Ausblick auf Pico Viejo und Pico del Teide.
Wir finden noch Überreste von früheren Ausbrüchen, in Form von Vulkanbomben und erfreuen uns an der faszinierenden Mondlandschaft. Im Mai ist die Blütezeit vom roten Teide-Natternkopf, des weißen Teide-Ginsters und der goldgelben Besenrauke. Dieses Farbenspektakel ist ein absolutes Muss für jeden Teneriffa-Besucher.
Gehzeit: 3,5 Std.; Schwierigkeitsgrad: leicht; Anstieg: 400m.
5. Tag – Pause!
Wer mag lümmelt faul am schwarzen Vulkan-Strand, entdeckt Puerto de la Cruz, oder wir besuchen gemeinsam La Laguna, das Weltkulturerbe der UNESCO mit einer interessanten Stadtführung. Auch ein Besuch im weltberühmten im Loro Parque bietet sich an. Teneriffa bietet endlos viele Möglichkeiten – wir stehen Ihnen gerne mit Ratschlägen und Tipps zur Seite.

6. Tag – Anagagebirge
Von Punta del Hidalgo nach Chinamada

Ein Fantastischer Aufstieg zur Höhlensiedlung erwartet uns. Wir beginnen die Tour mit einem wundervollen Camino (spanisch Weg), der uns gefällig bergan durch eines der schönsten Anaga-Täler im Nord-Osten der Insel führt. Die Felswände ranken wild zerklüftetet empor und reißen immer wieder höhlenartig ihren Schlund auf. Unser Blick wandert von diesen bizarren Formen immer wieder über den Barranco del Rio hinweg und so erklimmen wir kaum merklich die Kammhöhe. Ein fantastischer Blick auf die wütend tobenden Wellen und die peitschende Gischt tief unter uns sind unser Lohn für den Aufstieg. Kurz darauf kommen wir an den ersten Höhlenwohnungen und Terrassenfeldern vorbei und erreichen das heutigen Ziel: Chinamada
Gehzeit: 3,5 Std.; Schwierigkeitsgrad: mittel; Anstieg: 400m
7. Tag – Pause
Wer mag lümmelt faul am schwarzen Vulkan-Strand, entdeckt Puerto de la Cruz, oder wir besuchen gemeinsam La Laguna, das Weltkulturerbe der UNESCO mit einer interessanten Stadtführung. Auch ein Besuch im weltberühmten im Loro Parque bietet sich an. Teneriffa bietet endlos viele Möglichkeiten – wir stehen Ihnen gerne mit Ratschlägen und Tipps zur Seite.

8.+ 9. Tag – Der Höhepunkt: Wir erklimmen den höchsten Berg Spaniens – mit Übernachtung in der Berghütte Altavista Teide!
Erstmal schön ausschlafen, damit wir für den heutigen und morgigen Tag gewappnet sind. Um die Mittagszeit geht`s dann los. Die erste Etappe beginnt mit einem gemütlichen Anstieg auf breiten Fahrwegen. Wir haben genug Zeit die riesigen `Teide-Eier`(Huevos del Teide) auf den Bimshängen zu bestaunen und die Ausblicke auf den gesamten Nationalpark zu genießen. Die zweite Etappe führt uns durch Geröll und Serpentinen steil gen Himmel zu unserer Übernachtungsmöglichkeit `Refugio de Altavista` auf 3.260m. Hier tanken wir erstmal auf, damit wir morgen für die letzte Etappe wieder frisch sind.  Im Morgengrauen (Taschenlampe nicht vergessen) setzen wir unser Abenteuer fort. Keine 500 Höhenmeter mehr trennen uns vom Gipfel. Langsam laufen wir in den Tag hinein und wenn uns das Glück hold, erleben wir einen unvergesslichen Sonnenaufgang mit gigantischen Blicken auf Teneriffa und die Nachbarinseln. Mit stolzgeschwellter Brust und leuchtenden Augen, begeben wir uns auf den kurzen Abstieg zur Seilbahn, mit der wir wieder in die Wirklichkeit schweben. Achtung: Diese Tour kann nur bei geeigneten Wetterbedingungen stattfinden. Gehzeit: 6 Std.; Schwierigkeitsgrad: schwer; Anstieg: 1400m, Abstieg: 160m.
 

10. Tag – Pause 

11. Tag – Masca-Schlucht
D
as Highlight im Teno-Gebirge
Ein ‚Must Have‘ für jeden Teneriffa-Reisenden ist der Ausflug durch diese imposante Schlucht. Wir starten unseren letzten gemeinsamen Ausflug ganz gemütlich mit einer Bootsfahrt von Los Gigantes bis zur Playa de Masca. Steil, hoch und unbezwingbar ragt die Steilküste empor und wirft ihre Schatten aufs Meer. Mit ein bisschen Glück sind schon die Delphine wach und eskortieren uns zum Ankerplatz. Einmal an Land ist das Meer bald vergessen, denn der abenteuerliche Aufstieg durch das Felsenlabyrinth, könne schöner nicht sein und verlangt unsere ganze Aufmerksamkeit. Ein würdiger Reise-Abschluss für diese wundervolle Insel. Gehzeit: 4 Std.; Schwierigkeitsgrad: schwer; Anstieg: 600m.

Bei allen Touren ist am Ziel eine Einkehr, mit typisch kanarischer Kost, möglich.


 

Unser Angebot für Sie:

– 7 Programmtage mit Wanderführung
– Abholung und Rückführung direkt vom Hotel im komfortablen Reisebus
– 1 Bootsfahrt nach Playa de Masca
– 1 Übernachtung in der Hütte Altavista, Teide
– 1 Seilbahntransfer ins Tal
– 1 Abschiedsessen

Preis: 360 €

Gerne bieten wir Ihnen auch ein Komplettangebot mit  Hotel und Flug an. Fragen Sie uns an.

                                                                                                                                                                             

                                                                                                                                                                     

                                                                                                                                                                                                                       

 

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.