Küstenwanderung Costa El Sauzal

 

Nicht weit weg von Puerto de la Cruz und doch hat man das Gefühl, man befindet sich im sonnigen und trockenen Süden der Insel.
Ein sehr steiles und kurviges Strässchen führt an die wilde und felsige Küste der Costa El Sauzal. Am Parkplatz beginnt der nur knapp 4km lange Wanderweg direkt an der Küste. Der steile Hang über dem gepflasterten Weg erscheint zuerst etwas kahl, längst haben sich Wolfsmilchgewächse, Margarite, Ampfer, Hornklee, Baumschlinge etc. das Terrain erobert.

Dort, wo heute alles blüht, standen früher 400 illegal errichtete Hütten und Häuser, die alle abgerissen wurden.

Unweit der Felsen, die nur von weit oben einem Krokodil ähneln, liegt ein Flugzeug im Meer und erinnert an ein Flugzeugunglück 1966. Es ist lokalen Fischern zu verdanken, dass fast alle Insassen des Spantax Fluges die Notwasserung überlebten.

Die wilde felsige Küste überrascht immer wieder mit kleinen Badebuchten und Felsenhöhlen, die früher sicher bewohnt waren, und lädt zum Picknick ein. Eine phantastische Aussicht genießt man überall und in der weiten Ferne sieht man sogar Puerto.

Aus luftiger Höhe im nahegelegenen Aussichtscafé im Parque Los Lavaderos erkennt man dann schließlich auch das Krokodil und genießt diesen herrlichen Ausblick auf die wilde Küste bei einem kühlen Drink oder kleinen Snacks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.