Tag Archive | wandern auf Teneriffa

Teneriffa – Wanderwoche im Juni

Vom 15. – 22. 6. 2021 bieten wir, in Kooperation mit Caminotours , eine komplette Wanderwoche auf unserer immergrünen Insel Teneriffa an.

 

Angebot und Preise

 

Unser Wanderpaket:

 

 

 15. Juni 2021 – Anreisetag „Willkommen auf Teneriffa“


Begrüßung im Hotel und Präsentation zum Wanderurlaub mit Kurzporträt zu den Touren und Wissenswertem rund um deinen Urlaub auf dieser schönen Kanareninsel

 

 

 

 

16. Juni 2021 – Orotavatal

[/one_half_last][/one_half_last]

 

Zum Start der Wanderwoche beginnen wir mit einer wildromantischen Einsteigertour

durch die einzigartigen kanarischen Kiefernwälder. Unser Weg führt uns auf befestigten Pfaden

bis auf 1.400m Höhe, wo die Bäume Bärte tragen. Inmitten dieser Waldlandschaft hat die Natur

ein Kunstwerk aus Stein gebaut – die Orgelpfeifen. Schon Humboldt war begeistert!

Auf Wunsch können wir uns nach der Tour bei einer Einkehr in einer `Guachinche` mit einfachen

landestypischen Gerichten stärken.

 

Wanderzeit: ca. 3 Std.   Schwierigkeitsgrad: Leicht           Höhen: 250m ↑ 250m ↓

 

17. Juni 2021 – 3-Täler-Tour 

[/one_half_last][/one_half_last]

Eine fantastische Panoramatour mit 360°-Blicken erwartet uns heute.

Wir schweben geradezu über der Insel, genießen Aussichten auf die Täler von Erjos,

Masca , El Palmar und natürlich auch zum Teidemassiv. Bei guter Sicht schweift das

Auge von hier aus sogar bis auf die Nachbarinseln `La Gomera` und `La Palma`.

Durch einen verwunschenen Lorbeerwald führt uns der Weg wieder in die Zivilisation,

wo wir uns je nach Lust und Laune bei einem Getränk oder Essen stärken können.

 

Wanderzeit: 3,5 Std.        Schwierigkeitsgrad: Leicht-Mittel   Höhen: 300m ↑ 300m ↓

 

 18. Juni 2021 – Freizeit 

[/one_half_last] [/one_half_last]

 

Heute könnt ihr die Füße baumeln lassen, oder einen Ausflug in unseren berühmten

Zoo `Loro Parque` planen, oder einen Stadtbummel durch Puerto de la Cruz, oder viele

andere Dinge mehr. Wir helfen gerne bei der Planung.

 

 

                                                                                                                                                          

 

19. Juni 2021 Höhlendorf Chinamada 

[/one_half_last]  [/one_half_last]

Durch Teneriffas Biosphärenreservat – Anagagebirge.

Wir durchforsten den immergrünen Mercedeswald. Lorbeerbäume und Baumheide,

moosbewachsen, von Farnen unterlegt – man nennt ihn zu Recht `Märchenwald`.

Danach gelangen wir auf einen aussichtsreichen Höhenweg, der uns sensationelle

Weitblicke auf die zerklüfteten Felswände bis zum Meer eröffnet.

Ein Rundgang durch die, teilweise noch bewohnten Höhlensiedlung gewährt uns

Einblick in das hiesige Leben.

 

Wanderzeit: 3,5 Std.        Schwierigkeitsgrad: Leicht-Mittel    Höhen: 150m ↑ 350m ↓

 

20. Juni 2021 Nationalpark Teide – Canadas 

[/one_half_last]

  [/one_half_last]

Heute beginnen wir unsere Tour mit einem kurzen Besuch im Touristeninformationzentrum

in dem uns ein kurzer Film über die Entstehung des Teidegebiets nahegebracht wird.

Danach wandern wir durch den Ursprungskrater. Auf 2.200m Höhe spüren wir noch immer

Die gewaltigen Naturkräfte, die hier gewirkt haben. Eine bizarre, äußerst beeindruckende

Lavalandschaft über den Wolken breitet sich mannigfaltig vor uns aus und beschert uns ein einmaliges Naturereignis.

 

Wanderzeit: 3,5 Std.         Schwierigkeitsgrad: Leicht        Höhen: 80m ↑ 150m ↓

 

21. Juni – Gesellige Wanderung mit Weinprobe 

[/one_half_last]   [/one_half_last] 

Nach einer traumhaften Busfahrt mit Stopp am `Mirador da Lance` und herrlichen Weitblicken auf Los Realejos, Puerto de la Cruz, Orotavatal und hinüber zum Tenogebirge, erleben wir eine abwechslungsreiche Wanderung im Weinanbaugebiet Icoden-Daute-Isora.

Bei der anschließenden gemütlichen Weinprobe mit hausgemachten Tapas erfahren wir alles über den einheimischen Weinanbau und die Inselgeschichte des Weines.

 

Wanderzeit: 2,5 Std.         Schwierigkeitsgrad: Leicht        Höhen: 250m ↑ 250m ↓

 

  1. Juni – Abreise und  „Auf Wiedersehen!“ 

[/one_half_last]  [/one_half_last]

Haben wir das Interesse geweckt oder hast du noch Fragen, dann gehe hier auf unsere Buchungsseite oder kontaktiere uns direkt unter
+34 671 224 478
+34 922 389 510 oder
wandern@heidis-wanderclub.de

Wir freuen uns!

 

Tegueste – Genuss pur in einer traditionellen Guachinche `Neue Tour!`

Tegueste – Genuss pur in einer traditionellen Guachinche

Auf in neue Gefilde! Wir starten unsere NEUE Wanderung an einer alten Gofio Windmühle in Portezuelo, die schon vor langer Zeit Mahlwerk und Windflügel verlor. Der kleine Ort liegt am oberen Rand eines großen Tales, in dem sich auch unser Ziel befindet, eine traditionelle Guachinche, aber dazu später mehr. Anfangs folgen wir noch einem Wanderweg, der uns schon bald aus dem Ort hinaus auf ein nahegelegenes Hochplateau führt. Was uns da erwartet, lässt unser Herz schneller schlagen: intensive Farben halten unseren Blick gefangen. Weinberge und Landwirtschaft spenden das satte Grün. Das Blau von Himmel und Meer bilden dazu einen wunderschönen Kontrast. Kleine Ortschaften und Vulkane, hier und da versprengt im Tal, runden das harmonische Bild ab. Nicht weit entfernt, hinter Tegueste, dominiert ein heiliger Tafelberg der Guanchen, der Mesa de Tejina, die Landschaft und überragt alles. Hier wurde erst vor wenigen Jahren auf 620m Höhe ein großes Höhlensystem der Guanchen, der Ureinwohner Teneriffas, entdeckt. Wer genau hier lebte, ist noch nicht ganz klar. Waren es normale Wohnhöhlen oder befand sich hier eines der Höhlenklöster, die immer abseits der Gemeinschaft lagen? In ihnen sollen sich Jungfrauen 1 Jahr in der Abgeschiedenheit ihrem Gott gewidmet haben, weise Frauen bereiteten die Jungfrauen auf ihr Eheleben mit Adeligen oder sogar einem Mencey, einem Fürst oder König der Guanchen, vor. Wir sind gespannt, was Wissenschafter und Archäologen herausfinden.
Der weitere Weg führt uns vorbei an zahllosen Reihen von Weinreben. Jetzt, im August, locken dunkle, pralle Weintrauben aber auch wenn es ein Leichtes wäre …. wir warten lieber auf den neuen Rotwein, den es schon bald geben wird.
Die große Ebene ist auch von Landwirtschaft geprägt ist. Möhren, Lauch, Zwiebel, Avocados … so langsam regt sich der Appetit in uns und das ist auch gut so, denn wir nähern uns langsam unserem Ziel. Guachinche verkündet das Schild und das lockt mittlerweile nicht nur Einheimische hierhin. Einer langen Tradition folgend, wird hier, direkt vom Winzer, nur der eigene Wein und typisch kanarische Küche angeboten,
vergleichbar mit unseren Straussen- oder Besenwirtschaften.
Genuss pur – lasst Euch überraschen!